WIE EINE INSEL

Du liegst da und ich daneben und das reicht schon irgendwie. Hormoncocktails fluten meinen Körper und übernehmen die Kontrolle. Meine Synapsen sind überfordert, es knallt auf allen Nervenfrequenzen.

Ich weiß gar nicht ob du merkst, was du mir da antust.

Weiß ich überhaupt, was hier gerade abgeht? Egal, es gefällt. Fuck nein, ich liebe es. Ich will nichts anderes mehr fühlen. Die Welt jenseits dieser Bettkante wird obsolet. Ich lasse mich los und klammer mich an unsere kleine Welt, in die du mich entführst.
Und je länger ich darüber nachdenke, je öfter du meinen Kopf verdrehst und je mehr ich mich dem hingebe desto mehr stelle ich fest ich wie gut es tut sich in dir zu verlieren.

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

mehr Playlisten von uns

Anders Gedacht

Remix. Re-edit. Remake, Cover. Mashup (arrrg das lieber nicht). Schön, was man mit bereits produzierter Musik alles veranstalten kann. Wir finden viele Neuinterpretationen völligen Quatsch, aber einige sind so überragend, dass wir sie hier versammeln möchten. Musik, nochmal anders gedacht.

The Indie Way of Dancing

Neben Hipster ist Indie das wohl am wenigsten definierte Wort der Generation Y, gleichzeitig soll es tragende Kraft jenes Konstruktes sein. Es fehlt ein wenig an Kontur.

Golden Five

80iger und 90iger Jahre Partys sind das Mc Donalds unserer Zeit, jeder geht hin, aber keiner will es zugeben. Irgendwie nicht am Puls der Zeit, und trotzdem reichlich gespickt mit Suchtpotential. Die Musik, die hier vorgestellt wird, entspricht keinem Genre, keiner Zeit, nur älter als 5 Jahre.

Wie eine Insel

Und die Welt jenseits dieser Bettkante wird obsolet.

Draußen ziehen Wälder vorbei

Bis wir vergessen [wer, wo, was, wie] wir gerade sind.