CHROME SPARKS - MARIJUANA

Soundtrack der Woche #133

Dieser Mann mag Bass.

So langsam kommt der Winter, meint man. Aber nicht auf den Trauminseln. Vor wenigen Wochen noch erschüttert, ist hier ist jeden Tag top Wetter für Surfer, Expats, Digitale Nomaden, Aussteiger, Urlauber, Sinnsuchende und Austauschstudenten, wie mich. Die Sonne senkt sich zur Golden Hour, junge Menschen wuseln mit Drinks ausgestattet über die an den Berg gebauten Terassen aus Holz und genießen den Blick auf den indischen Ozean. Es wird entspannt an der Bar aufgelegt.

Träumt schön.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Zeichen verfügbar

SdW Playlist

Autor

Nico

Autor | Köln

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Zu mir oder zu dir?

Woohoo! Glücksgriff. Ihr wollt es also wissen. Sex ist spannend, macht glücklich, ist komisch, geil, hautnah, haut uns um. Wir fühlen uns gut. Hält dir und euch die nächsten Minuten oder Stunden (respekt) die Stellung am Soundsystem. Let the magic happen.

Unabhängig ist keine Musik

Eine Indie Playlist.

Irgendwo bei Flensburg

Aufs Land oder ans Meer.

Golden Five

80iger und 90iger Jahre Partys sind das Mc Donalds unserer Zeit, jeder geht hin, aber keiner will es zugeben. Irgendwie nicht am Puls der Zeit, und trotzdem reichlich gespickt mit Suchtpotential. Die Musik, die hier vorgestellt wird, entspricht keinem Genre, keiner Zeit, nur älter als 5 Jahre.

Daguet de Berticot Merlot

Auch dieser Tropfen hat es in sich: Daguet de Berticot Merlot. Über 3 Stunden feinste Unterhaltung: Rejje Snow meets Marvin Gaye, Everything is Recorded meets Curtis Harding, Khruangbin meets Eminem. Außerdem an Bord: Daft Punk, The The, Depeche Mode, Cosmo Pyke und Balthazar.