TORO Y MOI - ORDINARY PLEASURE

Soundtrack der Woche #153

Tanzen oder Träumen mit Popgröße Toro Y Moi.

Was ist Richtig und was ist Falsch? Und was völlig egal? Muss ich mich ganz meinen Gefühlen hingeben oder sollte ich mich einfach besser im Griff haben?

Oft ist es so laut und wuselig um uns herum, dass man bei all dem ohrenbetäubenden Hintergrundrauschen seine eigenen Gedanken nicht mehr hören kann. Dieses Gefühl besingt Chaz Bear alias Toro Y Moi in Ordinary Pleasure.

Auf der Suche nach dem inneren Frieden und der Herausforderung, das auch nach außen zu tragen. Der Musiker, Songwriter, Produzent und studierte Grafikdesigner nennt sein neues Album Outer Peace.

Bei all den nervigen Alltagsproblemen und größeren Herausforderungen den inneren Frieden zu bewahren und auch nach außen zu bringen, daher rührt also der Albumtitel. Ein Sprachrohr unserer aufgekratzten Zeit zwischen Hype und Realness?

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Zeichen verfügbar

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Fokus.Elektronica

Fokussieren. Belichtungsmesser. Ausatmen. Klick. Ein gutes Foto braucht den Fokus. Und überhaupt der Fokus lenkt die Aufmerksamkeit. Wir brauchen Fokus und da hilft uns manchmal entsprechende Musik.

BummBummAhh

BumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBum

Baron de Lanezac, Bordeaux, France

Die Mischung macht’s. Dieser Cuvée überzeugt mit 12,5 Umdrehungen. Underdog und Klassiker. Handverlesen.

Wulle

Spinnen wir nun diese herrlich sinnbefreiten Assoziationen weiter und sammeln Musik zum Biertrinken. Diesem ehrlichen und bodenständigen Getränk.

Irgendwo bei Flensburg

Aufs Land oder ans Meer.