THE DISTRICTS - LONG DISTANCE

Soundtrack der Woche #168

Auf der Autobahn, hinter Münster, kurz vor Hannover. Nichts fährt, alles steht. Spaziergang auf dem Asphalt, um die Zeit zu überbrücken, den Kopf noch weiter zu zerbrechen.

Ain’t it strange
To be in love and all
Aw, now, now
Being scared
Spins with my mind
And fills me up
Let me feel you one more time

Lange habe ich Gedanken gesponnen, weit weg von hier. Versucht Antworten zu finden zu Gefühlswelten, die sich auftaten und von denen ich wenig zu verstehen vermochte. Schritt für Schritt unterwegs auf Nervenbahnen, ein bisschen so wie zu Fuß über Autobahnen laufen.

Schritttempo. Mühselig geht es vorran, das Durcheinander beginnt sich aufzulösen. Festgefahrenes findet Auswege. Auf der Straße und in meinem Kopf. Spannung und Aufregung steigen je Näher ich dir komme.

Long distance
Slow time
Is it easier?

Behutsam lösen sich die Knoten, die Welt in mir klart auf. Entfernungen werden geringer, 200 km steht auf dem blauen Schild, die Tachonadel klettert nach oben, die Männchen in meinem Kopf vermelden Einigkeit.

Wie so oft scheinen mir Anfang und Ende von Stau ein äußerst willkürliches Phänomen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Zeichen verfügbar

SdW Playlist

Jan

Gründer | Karlsruhe

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Danach.Morgen

Blinzeln. In der Etage über mir fällt etwas zu Boden. Die Sonne knallt erbarmungslos durch die Jalousie durch, dabei ist es eigentlich grau draußen. Zeit für Musik.

Baron de Lanezac, Bordeaux

Die Mischung macht’s. Dieser Cuvée überzeugt mit 12,5 Umdrehungen. Underdog und Klassiker. Handverlesen.

sunsunsun

So jetzt aber: Sonnenschein! Yes! Dazu empfehlen wir wärmstens folgende Musik.

Wie eine Insel

Und die Welt jenseits dieser Bettkante wird obsolet.

Melt! Festival ’16

Das Melt! Festival ist eine feine Sache. Wir lieben das Melt! für sein Booking, das Camping direkt am See und das fantastische Publikum. Das Lineup besteht aus stets einigen alten Bekannten und einem bunten Strauß an neuen Gesichtern.