SLACKWAX - CLOSE TO MY FIRE

Soundtrack der Woche #145

Slackwax macht Musik mit der man am liebsten im wilden Westen auf seinem Ross eine Bar samt Insassen/innen (je nach Vorliebe) entern möchte. Oder geht entern nur mit Wasser? Ich meine so Westworld mäßig die Bar stürmen. Wie bei Django. Ich denke das Bild ist angekommen.
Oder man möchte, zugegeben ein bisschen weniger aufregend, einfach nur zu Hause im Bett liegen. Mit Begleitung, wenn möglich. Schwupps, dann ist es auch wieder aufregender. Sexytime!

Slackwax sind zwei deutsche Produzenten, die 2013 ein Album gemacht haben und dann wohl von ihrem Pferd gefallen sein müssen. Seitdem herrscht jedenfalls Funkstille, zumindest auf der Albumfrequenz. Schade eigentlich, denn das Album hört sich gut.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Zeichen verfügbar

SdW Playlist

Jan

Gründer | Karlsruhe

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Hangout

Was man in vier Stunden und fünfunddreißig Minuten alles schaffen könnte und was man alles sein lassen könnte! Der Gedanke allein ist großartig, denke ich und lasse mich ins Gras sinken. Es kitzelt ein bisschen zu sehr für vier Stunden, aber für ne halbe Stunde Sonnetanken ist mein Platz im Park perfekt geeignet. Die Orangina dazu beamt mich direkt nach Südfrankreich. Cheers!

Chateau Tour de Montrabech

Ce Corbiéres à la robe rouge intense révèle des arômes de fruits rouges mûrs agrémentés de délicates notes épicées.

Wulle

Spinnen wir nun diese herrlich sinnbefreiten Assoziationen weiter und sammeln Musik zum Biertrinken. Diesem ehrlichen und bodenständigen Getränk.

Golden Five

80iger und 90iger Jahre Partys sind das Mc Donalds unserer Zeit, jeder geht hin, aber keiner will es zugeben. Irgendwie nicht am Puls der Zeit, und trotzdem reichlich gespickt mit Suchtpotential. Die Musik, die hier vorgestellt wird, entspricht keinem Genre, keiner Zeit, nur älter als 5 Jahre.

Daguet de Berticot Merlot

Auch dieser Tropfen hat es in sich: Daguet de Berticot Merlot. Über 3 Stunden feinste Unterhaltung: Rejje Snow meets Marvin Gaye, Everything is Recorded meets Curtis Harding, Khruangbin meets Eminem. Außerdem an Bord: Daft Punk, The The, Depeche Mode, Cosmo Pyke und Balthazar.