DAS MOPED - GEIST

Soundtrack der Woche #174

Lasst uns hier bitte auch mal Schlager bringen.

Das Moped macht richtig saubere Schlagermusik.
Schlager sind bekanntlicherweise die Grenze des guten Geschmacks unter allen Musikliebhabern. Sie gelten als dämlich, eingängig und gefühlsduselig. Deutschsprachig, dominiert von weniger anspruchsvollen, oftmals auch sentimentalem Text.

Dass sich hinter Schlagermusik auch einfach richtig guter und smarter Deutschpop verstecken kann zeigt uns Das Moped. Zumindest die drei ersten Songs ihrer EP „Alle wollen Liebe“ outen sich als schlagerartige Mukke. Aber, aber entgegen der obigen Charakterisierung ist Mopeds Schlager mit ehrlichen Texten versehen und musikalisch zwar einen Tacken verträumter aber doch zu eingängig Hitmäßig, um als Dreampop bei Spotify zu landen.

Irgendwie spricht mich das Moped mit seiner aufrichtigen und unkitschig-kitschig-dialektischen Betrachtung des wichtigsten Themas der Musik LIEBE an.

Mopeds Gute Laune Tracks versprühen den Glanz der langen Sommernächte, den Geschmack von leicht-salzigen Lippen, das euphorische Funkeln von Wunderkerzen, und das Prickeln von lauwarmen Sekt-Mate.

Danke dafür Boys. Ihr steht zwischen Golf, Bilderbuch und Münchener Freiheit (Ohne Dich) – und da steht ihr ganz gut. Aber bitte zieht euch nicht so an wie Parcels.

Anspieltipp: Alles! 1-3 sind 1A Schlager, Verkehrt fresh wie Bilderbuch und Alle Wollen Liebe der heimliche Hit der Platte.

 

 

Ich bin der, der erkennt, wenn du nicht weiterweißt
Dann bin ich der, der dich hört, auch wenn du leise schreist
Ich bin der, der nie von deiner Seite weicht

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Zeichen verfügbar

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

SolSolSoleil

LED GO Soleil.

Gammeln

Wenn der Weg zum Kühlschrank zu weit ist. Wenn du einfach im Bett liegen bleibst. Wenn du einen Tag etwas ganz und gar nutzloses tust. Musik zum Gammeln…

Hangout

Was man in vier Stunden und fünfunddreißig Minuten alles schaffen könnte und was man alles sein lassen könnte! Der Gedanke allein ist großartig, denke ich und lasse mich ins Gras sinken. Es kitzelt ein bisschen zu sehr für vier Stunden, aber für ne halbe Stunde Sonnetanken ist mein Platz im Park perfekt geeignet. Die Orangina dazu beamt mich direkt nach Südfrankreich. Cheers!

Irgendwo bei Flensburg

Aufs Land oder ans Meer.

Unabhängig ist keine Musik

Eine Indie Playlist.