SdW #127 Moderat – New Error

SdW #127 Moderat – New Error

MODERAT - NEW ERROR

Soundtrack der Woche #127

Moderat hat aufgehört 2017 nach einer spektakulären Karriere mit eigenartigem grandiosen Techno. Apparat und Modeselektor gibt es zum Glück weiterhin und so bleiben die Jungs uns erhalten. Hier einfach weil’s so schön ist nochmal der Klassiker von 2009. Klingt sehr nach Jon Hopkins btw. Augen zu und wumms!

Was Moderat (mit uns) macht hat das tolle c/pop Festival eigentlich sehr treffend resümiert: „Wir sehen elektronische Musik at work: Drei Jungs, meist schwarz gekleidet, oft mit Baseballkappen, die an ihren Maschinen stehen, Tasten drücken, an Knöpfen drehen. Wir sehen aber auch, wie hier die Summe der einzelnen Teile zusammenwirkt, wie Tracks und Songs, Maschinen und menschliche Stimme sich miteinander verbinden, wie die Visuals der Pfadfinderei, die Moderat seit Anbeginn begleiten, eine weitere ästhetische Ebene hinzufügen, wie das Ganze plötzlich über sich hinauswächst, wie aus einem Projekt eine Band und aus einem Experiment große Popmusik wird…“

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Paris

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Anders Gedacht

Remix. Re-edit. Remake, Cover. Mashup (arrrg das lieber nicht). Schön, was man mit bereits produzierter Musik alles veranstalten kann. Wir finden viele Neuinterpretationen völligen Quatsch, aber einige sind so überragend, dass wir sie hier versammeln möchten. Musik, nochmal anders gedacht.

sunsunsun

So jetzt aber: Sonnenschein! Yes! Dazu empfehlen wir wärmstens folgende Musik.

L’amour toujours

C’est la première fois depuis bien longtemps que je me sens prêt à sauter vers l’inconnu. Et peu importe si je fonce droit dans un mur: je veux t’aimer.

good,,,,hip,,,hop

No worries. Schließen Sie dieses Abo ab, es wird gut. Kein Risiko. Volle Kontrolle. Herrlich. Keine Lauchmusik.

Baron de Lanezac, Bordeaux

Die Mischung macht’s. Dieser Cuvée überzeugt mit 12,5 Umdrehungen. Underdog und Klassiker. Handverlesen.

Zwischenruf #14 Adana Twins – Watergate Podcast

Zwischenruf #14 Adana Twins – Watergate Podcast

ADANA TWINS - WATERGATE PODCAST

Zwischenruf #14

Mal wieder ein spitzenmäßiges Set unser beiden Lieblingsschallplattenaussucher. Eine gute Stunde lang gibt es feinste elektronische Tanzmusik, makellos abgemischt und perfekt für jede Nacht. Wir wollen euch gar nicht länger aufhalten und wünschen viel Spaß beim Boxenaufdrehen!

Vor nicht all zu langer Zeit waren sie an dieser Stelle schon einmal vertreten.

 

© Adana Twins

SdW #29 Marek Hemmann – Joker

SdW #29 Marek Hemmann – Joker

MAREK HEMMANN - JOKER

Soundtrack der Woche #29

Marek Hemmann macht reduzierten Techno und lässigen House. Seine Melodien sind verspielt, ob auf der Wiese oder im Club, seine Musik funktioniert irgendwie immer und überall, das ist das Besondere. Auch wenn er oft in einem Atemzug mit Kollektiv Turmstraße oder Sascha Brämer genannt wird so finden wir seinen Sound doch recht einzigartig. Er ist mit Sicherheit einer der besten Vertreter deutscher minimalistischer Technomusik.

Bekannt wurder er mit dem mitlerweile zum Klassiker gewordenen Track Gemini von seinem ersten Album In Between.

 

2013 erschien dann sein zweiten Album Bittersweet mit Tracks wie Zunder oder Stripped. Beides sehr hörenswerte Alben! Nun hat er endlich neue Tracks im Gepäck. Vor kurzem ist sein neues Album Moments erschienen auf dem auch Joker zu finden ist. Wir sind dann mal tanzen!

 

© Marek Hemmann

Website
Soundcloud
Facebook

Zwischenruf #9 Bob Moses – Essential Mix 03/2016

Zwischenruf #9 Bob Moses – Essential Mix 03/2016

BOB MOSES - ESSENTIAL MIX

Zwischenruf #9

Neuentdeckung aus Kanada! Zwei Herren aus Vancouver produzieren extrem tanzbare Musik von der wir bestimmt hier noch etwas hören werden.

Die beiden Herren Howie und Vallance machen fast schon provozierend grundentspannten House-Sound, der in diesem Genre wahrlich nicht den Regelfall darstellt. Obwohl ihre Musik recht unauffällig ist, gefällt uns die treibende Bassline.

Jetzt erstmal den Mix hören, eine gute Auswahl haben die Beiden zusammengestellt…

Viel Vergnügen!

Tracklist:

1. Gidge – Fauna Pt.1 [Atomnation]
2. Electric Eye – Pt.One [Jansen Platenproduksjon Norway]
3. Slime – My Company [Company/Weird World Record Co]
4. Massive Attack and Azekel/Speck Mountain – Ritual Spirit/Shame on the Soul (Bob Moses Edit) [Virgin/Carrot Top Records]
5. Iain Howie – Fleur [Unreleased]
6. Session Victim – Crystal Maze [Delusions of Grandeur]
7. Pender Street Steppers – Bubble World [Mood Hut]
8. Alexander Skancke – Revel [Neo Strictly]
9. Route 8 – I Can’t [Lobster Theremin]
10. Roman Flügel – Wilke [Dial]
11. Lauren Ritter – Swoon [All Day I Dream]
12. Bob Moses – She Don’t Mind [Domino]
13. LTJ X-Perience – I Don’t Want This Groove To Ever End [Suonaphone]
14. Valentin Stip – Aletheia (Other People)
15. Harrison Brome – Fill Your Brains [Self Released]
16. Beacon – IM U [Ghostly International]
17. Rival Consoles – 3Chords [Erased Tapes Records]
18. Chrome Sparks – Moonraker [Unit Shifter]
19. Bob Moses – Days Gone By [Domino]
20. Kenton Slash Demon – Syko [Round’s Slow Response Mix]
21. Mono/Poly – Ra Rise [Brainfeeder]
22. Iain Howie – Under the Stars [Unreleased]
23. Gnork – Blorp 93 [Blorp Music]
24. Four Tet – Jupiters [Text Records]
25. The Cyclist – Hot House [music/is/for/losers]
26. James Holden – 10101 [Border Community]
27. Lee Bannon – Artificial Stasis [Ninja Tune]
28. Gidge – Huldra [Atomnation]
29. Francis Harris – Leland [Scissor and Thread]
30. Schatrax – Mists [Fear of [Flying]
31. Valentin Stip – Correlation [Other People]
32. Superpoze – Monsta Mash [Combien Mille Records]
33. Fort Rameau – Seventyfour [Live at Robert Johnson]
34. Donato Wharton – Absentia (Frank & Tony Breakaway Edit/Bob Moses Ambient Edit) [Scissor and Thread]
35. Bob Moses – Like It Or Not [Domino]
36. Frank & Tony – Pavane (Bob Moses Edit) [Scissor and Thread]
37. Brian Eno – Under Stars II [E.G. Records]
38. LNRDCROY – I Met You On BC Ferries [1080p]
39. SDC – The Nova Report [Royal Oak]