SdW #179 Nick Waterhouse – I Feel an Urge Coming On

SdW #179 Nick Waterhouse – I Feel an Urge Coming On

NICK WATERHOUSE - I FEEL AN URGE COMING ON

Soundtrack der Woche #179

Oh hallo Gentleman. Da will man anfangen zu tanzen, auch wenn die entsprechenden Moves vom RocknRoll fehlen…

Nick Waterhouse ist mit verschwitzten Live-Auftritten und Songs zwischen R’n’B, Soul und Garage bekannt geworden. Ein grauenhafter Dancepop-Remix seines Songs “Katchi” hat es sogar in die deutschen Charts geschafft. Auf seinem vierten Album gibt’s zwar keine Dance-Beats, dafür aber einen analogen Nick Waterhouse in Bestform.

Bekannt für seine Vintage-inspirierte Pop- und R&B-Ästhetik ist Waterhouse ein Songwriter, Sänger und Gitarrist, dessen Musik an die Sounds der 1950er und frühen 60er Jahre erinnert und gleichzeitig ein modernes Maß an Energie und Coolness besitzt. Er ist ein Vorkämpfer für analoge Aufnahmetechniken.

Man sieht es ihm an, er ist Perfektionist und geschickter Arrangeur: schneidende Bläser, ein druckvolles Schlagzeug, flirrende Vibraphontupfer im Hintergrund – alles sitzt punktgenau, wirkt aber nie angestrengt. Und Waterhouse weiß auch, wann weniger mehr ist, wie bei dem wunderbar zärtlichen Thought & Act.

Darüber hinaus – Anspieltipp: Black Glass, Undedicated, Song for Winners

 

 

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Anders Gedacht

Remix. Re-edit. Remake, Cover. Mashup (arrrg das lieber nicht). Schön, was man mit bereits produzierter Musik alles veranstalten kann. Wir finden viele Neuinterpretationen völligen Quatsch, aber einige sind so überragend, dass wir sie hier versammeln möchten. Musik, nochmal anders gedacht.

Fokus.Elektronica

Fokussieren. Belichtungsmesser. Ausatmen. Klick. Ein gutes Foto braucht den Fokus. Und überhaupt der Fokus lenkt die Aufmerksamkeit. Wir brauchen Fokus und da hilft uns manchmal entsprechende Musik.

The Indie Way of Dancing

Neben Hipster ist Indie das wohl am wenigsten definierte Wort der Generation Y, gleichzeitig soll es tragende Kraft jenes Konstruktes sein. Es fehlt ein wenig an Kontur.

Wulle

Spinnen wir nun diese herrlich sinnbefreiten Assoziationen weiter und sammeln Musik zum Biertrinken. Diesem ehrlichen und bodenständigen Getränk.

Chateau Tour de Montrabech

Ce Corbiéres à la robe rouge intense révèle des arômes de fruits rouges mûrs agrémentés de délicates notes épicées.

SdW #174 Das Moped – Geist

SdW #174 Das Moped – Geist

DAS MOPED - GEIST

Soundtrack der Woche #174

Lasst uns hier bitte auch mal Schlager bringen.

Das Moped macht richtig saubere Schlagermusik.
Schlager sind bekanntlicherweise die Grenze des guten Geschmacks unter allen Musikliebhabern. Sie gelten als dämlich, eingängig und gefühlsduselig. Deutschsprachig, dominiert von weniger anspruchsvollen, oftmals auch sentimentalem Text.

Dass sich hinter Schlagermusik auch einfach richtig guter und smarter Deutschpop verstecken kann zeigt uns Das Moped. Zumindest die drei ersten Songs ihrer EP „Alle wollen Liebe“ outen sich als schlagerartige Mukke. Aber, aber entgegen der obigen Charakterisierung ist Mopeds Schlager mit ehrlichen Texten versehen und musikalisch zwar einen Tacken verträumter aber doch zu eingängig Hitmäßig, um als Dreampop bei Spotify zu landen.

Irgendwie spricht mich das Moped mit seiner aufrichtigen und unkitschig-kitschig-dialektischen Betrachtung des wichtigsten Themas der Musik LIEBE an.

Mopeds Gute Laune Tracks versprühen den Glanz der langen Sommernächte, den Geschmack von leicht-salzigen Lippen, das euphorische Funkeln von Wunderkerzen, und das Prickeln von lauwarmen Sekt-Mate.

Danke dafür Boys. Ihr steht zwischen Golf, Bilderbuch und Münchener Freiheit (Ohne Dich) – und da steht ihr ganz gut. Aber bitte zieht euch nicht so an wie Parcels.

Anspieltipp: Alles! 1-3 sind 1A Schlager, Verkehrt fresh wie Bilderbuch und Alle Wollen Liebe der heimliche Hit der Platte.

 

 

Ich bin der, der erkennt, wenn du nicht weiterweißt
Dann bin ich der, der dich hört, auch wenn du leise schreist
Ich bin der, der nie von deiner Seite weicht

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Le Pas Saint Angel

Le Pas Saint Angel. Genug Musik für einen Abend mit Freunden, alleine am Schreibtisch, zu zweit auf der Couch, zu dritt am Herd oder zu viert auf dem Tisch tanzend.

Fokus.Elektronica

Fokussieren. Belichtungsmesser. Ausatmen. Klick. Ein gutes Foto braucht den Fokus. Und überhaupt der Fokus lenkt die Aufmerksamkeit. Wir brauchen Fokus und da hilft uns manchmal entsprechende Musik.

Wie eine Insel

Und die Welt jenseits dieser Bettkante wird obsolet.

BummBummAhh

BumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBum

SdW Playlist

Hier sind sie alle versammelt. Woche für Woche stößt ein neuer SdW dazu. Wir sind überzeugt, so entsteht ein wilder höhrenswerter Mix.

Baron de Lanezac, Bordeaux

Baron de Lanezac, Bordeaux

BARON DE LANEZAC BORDEAUX

Die Mischung macht’s. Dieser Cuvée überzeugt mit 12,5 Umdrehungen und vereint die Crème de la Crème bester Perlen. Wir schenken ein und ihr trinkt aus. Prost!

Baron de Lanezac, Bordeaux, France. Ein Jahr lang haben wir hier an dieser Stelle schon keinen Vino mehr verköstigt.  6 Euro, Carrefour Paris, mittlerweile nicht mehr auf Lager. Gewissen Weinen widmen wir ihren eigenen Soundtrack. Genug Musik für einen Abend mit Freunden, alleine am Fenster, zu zweit auf der Couch, zu dritt am Herd oder zu viert auf dem Tisch tanzend. Sehen Sie, was uns der Sommelier hier anbietet: Eine elegante Mischung aus neu und alt, aus ruhig und wild, aus Underdog und Klassiker. Handverlesen. Sampha, Aphex Twin, Weezer, Men I Trust, Keith Jarrett, Unkown Mortal Orchestra, Led Zeppelin, The Doors, Dire Straits, Pink Floyd, Fleetwood Mac, Ray Charles, James Blake, Moby und Loyle Carner treffen Queens of the Stone Age, The xx, Maribou State, Papooz, Frank Ocean und Nicolas Jaar.

 

SECRET SECRET SECRET  SECRET SECRET SECRET SECRET SESECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRETSECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET Geheimtipp: press shuffle SECRET SECRET SECRETSECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRETSECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRETSECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET SECRET

 

5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h MUSIQUE 5h UNTERHALTUNG 5h WINE 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h VINO 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h UNTERHALTUNG 5h ENTERTAINMENT 5h JOY AND PLEASURE 5h JOIE ET PLAISIR 5h JLOVE 5h UNTERHALTUNG 5h DRAMA

                 

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

mehr Playlisten von uns

Melt! Festival ’16

Das Melt! Festival ist eine feine Sache. Wir lieben das Melt! für sein Booking, das Camping direkt am See und das fantastische Publikum. Das Lineup besteht aus stets einigen alten Bekannten und einem bunten Strauß an neuen Gesichtern.

The Indie Way of Dancing

Neben Hipster ist Indie das wohl am wenigsten definierte Wort der Generation Y, gleichzeitig soll es tragende Kraft jenes Konstruktes sein. Es fehlt ein wenig an Kontur.

SolSolSoleil

LED GO Soleil.

Daguet de Berticot Merlot

Auch dieser Tropfen hat es in sich: Daguet de Berticot Merlot. Über 3 Stunden feinste Unterhaltung: Rejje Snow meets Marvin Gaye, Everything is Recorded meets Curtis Harding, Khruangbin meets Eminem. Außerdem an Bord: Daft Punk, The The, Depeche Mode, Cosmo Pyke und Balthazar.

Fokus.Elektronica

Fokussieren. Belichtungsmesser. Ausatmen. Klick. Ein gutes Foto braucht den Fokus. Und überhaupt der Fokus lenkt die Aufmerksamkeit. Wir brauchen Fokus und da hilft uns manchmal entsprechende Musik.

SdW #162 Far Caspian – Blue

SdW #162 Far Caspian – Blue

FAR CASPIAN - BLUE

Soundtrack der Woche #162

Dreamy guitar pop with a wistful, bittersweet edge – Clash Magazine

 Selbst benanntes Genre: Melanjolly

Verträumte Debüt EP aus England. Melancholische Töne und poetische Texte. Einfach mal loslassen – das kann man gut mit Far Caspian.

Die Jungs mögen The Whitest Boy Alive, Tame Impala und The Strokes.

 

Weitere Anspielstation: Conversations

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

SdW 2016

Alles SdW aus 2016. 2016 war ganz schön fantastisch und ganz schön turbulent. Was die Musik angeht, findet Ihr hier nochmal das Jahr zum „nachhören“.

Novembrrr Musik

November, das ist dein Soundtrack. 25 Tracks, um dich auszuhalten.

Hangout

Was man in vier Stunden und fünfunddreißig Minuten alles schaffen könnte und was man alles sein lassen könnte! Der Gedanke allein ist großartig, denke ich und lasse mich ins Gras sinken. Es kitzelt ein bisschen zu sehr für vier Stunden, aber für ne halbe Stunde Sonnetanken ist mein Platz im Park perfekt geeignet. Die Orangina dazu beamt mich direkt nach Südfrankreich. Cheers!

MS Dockville

Das MS Dockville mit einem Booking – bunt und extrem newcomeraffin. Hier gibt’s ein wenig von 2014, 2016 und 2017 durcheinander.

Daguet de Berticot Merlot

Auch dieser Tropfen hat es in sich: Daguet de Berticot Merlot. Über 3 Stunden feinste Unterhaltung: Rejje Snow meets Marvin Gaye, Everything is Recorded meets Curtis Harding, Khruangbin meets Eminem. Außerdem an Bord: Daft Punk, The The, Depeche Mode, Cosmo Pyke und Balthazar.

SdW #161 Papooz – You and I

SdW #161 Papooz – You and I

PAPOOZ - YOU AND I

Soundtrack der Woche #161

Le duo français Papooz continue de faire du bien, alors que se dessinent petit à petit les contours de leur nouvel album, Night Sketches, attendu pour le 8 mars.

Das französische Duo Papooz schießt weiter mit scharfer Munition, jetzt wo sich nach und nach der Nebel um ihr neues Album Night Sketches lüftet.

On en découvre aujourd’hui notre SdW  le morceau « You and I », balade toujours aussi slow, comme peut sonner « Danger To Myself », autre morceau du groupe en rotation sur ma antenne.

Heute gibt’s als Soundtrack der Woche das neue Stück You and I, genauso slow getragen wie Danger To Myself bereits (auch das läuft in Dauerschleife).

Le vidéo de « You and I » a été tournée au Balajo, l’un des plus anciens cabarets de Paris, avec la belle Klara Kristin.

Das Video dazu wurde in einem der ältesten Ballhäuser von Paris gedreht, im Balajo nah Bastille, mit der hübschen Klara Kristin.

~~~

In Super 16 gedreht, haben Papooz im Video die Ästethik von amerikanischen Zeichentrickfilm, Bibel-Klischees und Neunziger Peinlichkeit gekoppelt. Ziemlich abgefreakt.

Überhaupt gefallen mir die beiden Jungs! Ihre Musik ist irgendwie mit dem warmen Teint von Bossa-Nova-Songs gezeichnet und gleich so eingängig, dass sie eine Suchtwarnung vertragen könnten.

Papooz Single You and I  ist eine klassische Indie-Pop-Ballade mit Anklängen an den Pop der 60er & 70er Jahre. Die Gitarre erinnert an vergangene Jahrzehnte und die Synthies an die beliebten Electro-Sounds der 80er Jahre. Die Vocals sind dann aber wirklich am Puls der Zeit und passen auch heutzutage mit ihren samtigen Tönen. Drums ganz soft zum mitschwingen. Kreative Pop Kreation mit throwback Potential für alle Oldies und Retrofans.

Beeinflusst wurden Papooz wohl aus zwei Richtungen: von der “whole revival rock scene: Jack White, the Strokes, the Libertines” für Armand Penicaut und für Ulysse Cottin “mainly people like James Brown, Frank Sinatra, Ella Fitzgerald”.

Weitere Anspielstationen: Ann Wants to Dance (!), Green Juice, Simply Are [eigentlich das ganze Album Green Juice]

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Fokus.Elektronica

Fokussieren. Belichtungsmesser. Ausatmen. Klick. Ein gutes Foto braucht den Fokus. Und überhaupt der Fokus lenkt die Aufmerksamkeit. Wir brauchen Fokus und da hilft uns manchmal entsprechende Musik.

Baron de Lanezac, Bordeaux

Die Mischung macht’s. Dieser Cuvée überzeugt mit 12,5 Umdrehungen. Underdog und Klassiker. Handverlesen.

Wie eine Insel

Und die Welt jenseits dieser Bettkante wird obsolet.

SdW Playlist

Hier sind sie alle versammelt. Woche für Woche stößt ein neuer SdW dazu. Wir sind überzeugt, so entsteht ein wilder höhrenswerter Mix.

SdW 2016

Alles SdW aus 2016. 2016 war ganz schön fantastisch und ganz schön turbulent. Was die Musik angeht, findet Ihr hier nochmal das Jahr zum „nachhören“.