SdW #186 Nas – Cops Shot The Kid (feat. Kanye West)

SdW #186 Nas – Cops Shot The Kid (feat. Kanye West)

NAS - COPS SHOT THE KID (feat. KANYE WEST)

Soundtrack der Woche #186

Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid. Cops shot the kid.

 

Damit ist alles gesagt.

SdW Playlist

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

SdW #179 Nick Waterhouse – I Feel an Urge Coming On

SdW #179 Nick Waterhouse – I Feel an Urge Coming On

NICK WATERHOUSE - I FEEL AN URGE COMING ON

Soundtrack der Woche #179

Oh hallo Gentleman. Da will man anfangen zu tanzen, auch wenn die entsprechenden Moves vom RocknRoll fehlen…

Nick Waterhouse ist mit verschwitzten Live-Auftritten und Songs zwischen R’n’B, Soul und Garage bekannt geworden. Ein grauenhafter Dancepop-Remix seines Songs “Katchi” hat es sogar in die deutschen Charts geschafft. Auf seinem vierten Album gibt’s zwar keine Dance-Beats, dafür aber einen analogen Nick Waterhouse in Bestform.

Bekannt für seine Vintage-inspirierte Pop- und R&B-Ästhetik ist Waterhouse ein Songwriter, Sänger und Gitarrist, dessen Musik an die Sounds der 1950er und frühen 60er Jahre erinnert und gleichzeitig ein modernes Maß an Energie und Coolness besitzt. Er ist ein Vorkämpfer für analoge Aufnahmetechniken.

Man sieht es ihm an, er ist Perfektionist und geschickter Arrangeur: schneidende Bläser, ein druckvolles Schlagzeug, flirrende Vibraphontupfer im Hintergrund – alles sitzt punktgenau, wirkt aber nie angestrengt. Und Waterhouse weiß auch, wann weniger mehr ist, wie bei dem wunderbar zärtlichen Thought & Act.

Darüber hinaus – Anspieltipp: Black Glass, Undedicated, Song for Winners

 

 

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Draußen ziehen Wälder vorbei

Bis wir vergessen [wer, wo, was, wie] wir gerade sind.

Chateau Tour de Montrabech

Ce Corbiéres à la robe rouge intense révèle des arômes de fruits rouges mûrs agrémentés de délicates notes épicées.

Golden Five

80iger und 90iger Jahre Partys sind das Mc Donalds unserer Zeit, jeder geht hin, aber keiner will es zugeben. Irgendwie nicht am Puls der Zeit, und trotzdem reichlich gespickt mit Suchtpotential. Die Musik, die hier vorgestellt wird, entspricht keinem Genre, keiner Zeit, nur älter als 5 Jahre.

SdW Playlist

Hier sind sie alle versammelt. Woche für Woche stößt ein neuer SdW dazu. Wir sind überzeugt, so entsteht ein wilder höhrenswerter Mix.

L’amour toujours

C’est la première fois depuis bien longtemps que je me sens prêt à sauter vers l’inconnu. Et peu importe si je fonce droit dans un mur: je veux t’aimer.

SdW #177 Cymande – Brothers On The Slide

SdW #177 Cymande – Brothers On The Slide

CYMANDE - BROTHERS ON THE SLIDE

Soundtrack der Woche #177

Obwohl die britische Band Cymande Anfang der 70er Jahre während ihrer ursprünglichen Laufbahn unterschätzt und kläglich übersehen wurde, war sie eine der ersten, die afrikanische Reime mit Rock, Funk, Reggae und Soul verschmolz. Die Band Cymande kreierte einen subtilen, aber kräftigen Sound, voll von Groove, der sowohl cool als auch geistreich ist – Musik, die zum Tanzen oder zu lebhaften Gesprächen anregen konnte.

Nach einer fast vier Jahrzehnte dauernden Pause, in der ihre Aufnahmen reichlich von Rapper und DJs gesampelt wurden, gründete sich die Band 2014 neu.

Weiter Anspielstationen: Dove, One More

Brothers on the slide
What you gonna hide
Reckon your folks late
It’s a shame but int no game
We know which way you goin‘
We know which way you goin‘
SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

BummBummAhh

BumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBum

SdW Playlist

Hier sind sie alle versammelt. Woche für Woche stößt ein neuer SdW dazu. Wir sind überzeugt, so entsteht ein wilder höhrenswerter Mix.

Draußen ziehen Wälder vorbei

Bis wir vergessen [wer, wo, was, wie] wir gerade sind.

sunsunsun

So jetzt aber: Sonnenschein! Yes! Dazu empfehlen wir wärmstens folgende Musik.

Zu mir oder zu dir?

Woohoo! Glücksgriff. Ihr wollt es also wissen. Sex ist spannend, macht glücklich, ist komisch, geil, hautnah, haut uns um. Wir fühlen uns gut. Hält dir und euch die nächsten Minuten oder Stunden (respekt) die Stellung am Soundsystem. Let the magic happen.

SdW #165 Frank Ocean – Pink Matter

SdW #165 Frank Ocean – Pink Matter

FRANK OCEAN - PINK MATTER

Soundtrack der Woche #165

Graue Substanz oder engl. “gray matter” nennt man eine wesentliche Komponente des Zentralnervensystems, die Substanz, die unser Gehirn und Rückmark ausmacht. Der Track featured den Outkast Rapper André 3000, welcher auch die Gitarre spielt.

Pink Matter ist ein Spiel mit “gray matter” und eine Andacht über den weiblichen Körper, sexuelle Begierde und unsere Fantasie.

Er sinniert von cotton candy majin buu, wobei cotton candy, Süße und Köstlichkeit („And the peaches and the mangos You could sell for me„) bedeutet und auf der anderen Seite vergleicht er mit Majin Buu (Googlen hilft: ein rosa Bösewicht).

Channel Orange erschien im Sommer 2012 mit einer Notiz, in der er über das Scheitern seiner ersten Beziehung zu einem Mann sinnierte. Aufeinmal tritt ein bisexueller Mann in die streng genormte heterosexuelle Welt des Mainstream-Hip-Hops und stellt komplexe, teils nachdenkliche  Songs über die Zweifel an seiner sexuellen Erweckung entgegen. Auch bei klassischen Rap-Songs schafft Ocean den schnellen Sex im Hip Hop als Muster mit Empfindsamkeit und Verletzlichkeit aufzuladen.

Channel Orange 2012, Endless und Blonde nahezu zeitgleich 2016. Der R’nB Virtuose schreibt spannende Musikgeschichte. Ich bin gespannt, was da noch so kommt und wann ich das Concept Album Endless, welches nie erschienen ist, als CD hören kann.

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Bayreuth

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

L’amour toujours

C’est la première fois depuis bien longtemps que je me sens prêt à sauter vers l’inconnu. Et peu importe si je fonce droit dans un mur: je veux t’aimer.

sunsunsun

So jetzt aber: Sonnenschein! Yes! Dazu empfehlen wir wärmstens folgende Musik.

Draußen ziehen Wälder vorbei

Bis wir vergessen [wer, wo, was, wie] wir gerade sind.

The Indie Way of Dancing

Neben Hipster ist Indie das wohl am wenigsten definierte Wort der Generation Y, gleichzeitig soll es tragende Kraft jenes Konstruktes sein. Es fehlt ein wenig an Kontur.

Unabhängig ist keine Musik

Eine Indie Playlist.

SdW #142 Myke Bogan – Smooth Motion

SdW #142 Myke Bogan – Smooth Motion

MYKE BOGAN - SMOOTH MOTION

<iframe src="https://open.spotify.com/embed/track/51Kol0GWYSXFKCMwmQ2mHw" width="1200" height="380" frameborder="0" allowtransparency="true" allow="encrypted-media"></iframe>
Soundtrack der Woche #142

ein bisschen laid back hiphop.

Das zweite Album des Portland Party Rappers ist dunkler, lässiger und introvertierter als seine früheren Arbeiten.

„And shit then she said Alexa, „Alexa play Kehlani““

Weiterer Anspieltipp: Groove und Vivid

SdW Playlist

Autor

Felix

Gründer | Paris

Facebook

Facebook

Hype Maschine

Spotify

Instagram

Playlisten von uns

Wulle

Spinnen wir nun diese herrlich sinnbefreiten Assoziationen weiter und sammeln Musik zum Biertrinken. Diesem ehrlichen und bodenständigen Getränk.

BummBummAhh

BumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBumBum

Golden Five

80iger und 90iger Jahre Partys sind das Mc Donalds unserer Zeit, jeder geht hin, aber keiner will es zugeben. Irgendwie nicht am Puls der Zeit, und trotzdem reichlich gespickt mit Suchtpotential. Die Musik, die hier vorgestellt wird, entspricht keinem Genre, keiner Zeit, nur älter als 5 Jahre.

Hangout

Was man in vier Stunden und fünfunddreißig Minuten alles schaffen könnte und was man alles sein lassen könnte! Der Gedanke allein ist großartig, denke ich und lasse mich ins Gras sinken. Es kitzelt ein bisschen zu sehr für vier Stunden, aber für ne halbe Stunde Sonnetanken ist mein Platz im Park perfekt geeignet. Die Orangina dazu beamt mich direkt nach Südfrankreich. Cheers!

Baron de Lanezac, Bordeaux

Die Mischung macht’s. Dieser Cuvée überzeugt mit 12,5 Umdrehungen. Underdog und Klassiker. Handverlesen.